Mittwoch, Oktober 26, 2016

Die Frisur sitzt


Bei mir um die Ecke gibt es einen kleinen Friseursalon. Wenn keine Kundschaft im Laden ist, setzt sich der Besitzer vor die Tür und unterhält sich mit vorbeilaufenden Bekannten. Ich glaube, er kennt jede Menge Leute.

Als ich letzte Woche am Salon vorbeieilte (zwei Häuser weiter gibt es eine hervorragende Pommes-Bude), sprach mich der Besitzer an: "Schöne Frisur!", sagte er euphorisch. Irritiert blieb ich stehen. "Danke sehr!", antwortete ich etwas verlegen und wollte gerade weitergehen, als er erneut ansetzte: "Doch, wirklich! Sieht toll aus! Ein guter Schnitt." Ich drehte mich wieder um. "Das ist sehr nett, danke!", antwortete ich und wurde etwas rot. Schließlich bekommt man nicht jeden Tag Komplimente von Fremden. Außerdem musste ich daran denken, dass meine zwei besten Freundinnen nach einem Friseurbesuch stolz damit geprahlt haben, ein Angebot für einen Haar-Model-Job bekommen zu haben. Damals waren wir 13. Mich hat niemand gefragt. Und irgendwie hatte er ja auch recht: Ich hab eine tolle Frisur! Interessiert musterte der Mann meine Haare, während ich mir insgeheim ausmalte, wie ich meinem Friseur von der Begegnung erzählen würde.

"Zu welchem Friseur gehst du?", fragte er mich. Ich nannte ihm den Namen des Salons und sah den Mann gleich daraufhin wissend nicken. "Ah ja, den ich kenne ich! Komm nächstes Mal zu mir, ja? Ich mach dir einen guten Preis! Klar?" Ich musste lachen, sagte "klar" und wollte weitergehen, als er mich zurückhielt. "Nein, ernsthaft. Komm nächstes Mal zu mir." Er schaute mich erst an. "Okay.", sagte ich. Er streckte mir seine Hand entgegen und wir besiegelten den Deal mit einer Ghetto-Faust.
Er hatte mir schließlich ein Kompliment für meine Haare gemacht.

Als ich auf dem Rückweg wieder bei seinem Laden vorbeikam, stand er gerade mit einem älteren Ehepaar zusammen vor der Tür. Ich konnte gerade noch hören wie er sagte "Doch, Ihre Frisur ist toll! Aber nächstes Mal schneide ich Ihnen die Haare, ja? Bei mir bekommen Sie einen guten Preis".

Ich konnte es kaum fassen: Sollte das Ganze etwa eine Verkaufsmasche gewesen sein? Am Ende mochte er meine Frisur gar nicht ... 

Keine Kommentare: