Freitag, September 16, 2016

Heiratsantrag


Ich hatte Mittagspause und wollte gerade zurück ins Büro gehen, als mich ein großer junger Mann ansprach.

Er: Bist du reich?
Ich: Leider nicht.
Er: Das ist schade. Ich würde gerne reich einheiraten.
Ich: Oh, das tut mir leid.
Er: Das macht nichts. Ich nehm dich auch ohne Geld.
Ich: Das ist aber sehr nett von dir.
Er: Ja. Ich bin ein netter Mann. Ich bin 28, ich kann bügeln, waschen, spülen und kochen. Und ich bin auch ein guter Papa. Also, Kinder würden mich nicht stören, wenn Du welche in die Ehe mitbringen solltest. Damit komm ich klar.
Ich: Okay.
Er: Gut, wie sollen wir weiter vorgehen? Vor der Hochzeit erstmal ein Date, würde ich sagen. Lass uns jetzt einen Kakao trinken gehen. Kaffee trinke ich nicht, das muss ich gleich vorweg sagen ...
Ich: Du, es tut mir leid. Ich habe schon einen Freund. Und ich muss jetzt zur Arbeit.
Er: Achso! Und das ist auch keine Ausrede?
Ich: Nein.
Er: Na gut. Aber nur dass du es weißt: Wenn das mit deinem Freund doch nicht klappen sollte, dann weißt du, an wen du dich wenden kannst. Dann bin ich deine erste Wahl, ja?
Ich: Klar, natürlich! Ich drück dir die Daumen für deine Heiratspläne! Mach's gut!
Er: Tschüss!

Das Angebot war ja wirklich sehr nett - aber mal abgesehen davon, dass ich ausgerechnet an diesem Tag nicht das passende Hochzeitsoutfit anhatte ... Kein Kaffee? Meint er das ernst? Das würde nie funktionieren!

Kommentare:

Anka hat gesagt…

Süße Geschichte! Ist mal eine etwas andere Mittagspause :D

Der Duft von Büchern und Kaffee hat gesagt…

Kann ich so verstehen! Ein Mann, der keinen Kaffee trinkt, geht mal so gar nicht ;o)

Ingrid hat gesagt…

Eine köstliche kleine Geschichte. Ich bin stracks von WLD herübergekommen und immer an guten neuen Blogs interessiert. Neue Leser brauche ich natürlich auch immer ;-)
LG, Ingrid