Montag, August 26, 2013

Ebenezer Scrooge und der Buchhändler

Laut einer Studie des IfD-Allensbach finden nur 7 Prozent der Deutschen, dass „Buchhändler“ ein angesehener Beruf ist. Damit landet diese Berufsgruppe auf dem viertletzten Platz, dicht gefolgt von Politikern, Fernsehmoderatoren und Bankangestellten.

Wer meint, dass mich – als ehemalige Buchhändlerin – diese Zahlen empören würden, hat sich getäuscht. Das Ergebnis der Studie überrascht mich nicht im Geringsten. Und das nicht nur weil ich clever bin und mein Geist instinktsicher, sondern auch weil das schlechte Abschneiden dieser speziellen Berufsgruppe mit hoher Wahrscheinlichkeit auf eine naheliegende Verwechslung zurückzuführen ist. Denn die wenigsten Menschen (und hier berufe ich mich nicht auf Zahlenwerte, sondern ganz auf meine Intuition – denn die hat mich noch nie im Stich gelassen) kennen den Beruf des Buchhändlers nicht.

Freitag, August 23, 2013

Frage Foto Freitag

Und schon wieder ist Freitag (in aller Bescheidenheit: Meine Einleitungen sind einfach die besten). Diesmal hat sich Steffi für den Frage Foto Freitag folgendes ausgedacht:

1) Was hast du gerade immer dabei? 
2) Was hat dich berührt? 
3) Was schmeckt dir gerade besonders gut? 
4) Möchtest du allen empfehlen? 
5) Worauf freust du dich dieses Wochenende besonders?

Alle Teilnehmer gibt es wie immer hier.

Sonntag, August 18, 2013

Literarische Faxen: Affenbande auf Entdeckertour




Endlich (und ich weiß genau, dass hier schon sehnsüchtig darauf gewartet wurde) gibt es eine neue Episode aus der Reihe „Literarische Faxen“. Mir wird ein Satz vorgegeben und ich verfasse darauf aufbauend einen Zeitungsartikel, ein Gedicht und einen Romanauszug. 

Übrigens: Über Satzvorschläge freue ich mich immer! Also, her mit neuen Ideen!

Der Satz stammt dieses Mal von meiner Schwester und lautet:  „Wie viele Affen wohnen denn dort?“

Freitag, August 16, 2013

5 Buchstaben in Bildern - Der Frage Foto Freitag

Heute geht's bei Steffis Frage Foto Freitag um folgende Fragen:

1) A wie ...
2) B wie ...
3) C wie ...
4) D wie ...
5) E wie ...

 Alle andere Teilnehmer findet Ihr hier.

Donnerstag, August 01, 2013

Herr Langstrumpf

Es waren beinahe 40 Grad. Völlig erschöpft nach einem langen Tag in der Frankfurter Innenstand setzten wir uns in das klimatisierte Zugabteil und genossen die kühle Luft. Neben uns hatte es sich ein Mann mittleren Alters gemütlich gemacht. Vertieft in eine Zeitung hatte er sich nach hinten gelehnt, seine Schuhe ausgezogen und seine dünnen Beine auf den Sitz vor sich gelegt. Seine Hose bedeckte nur einen geringen Teil seiner Oberschenkel, dafür hatte er die schwarzen Strümpfe bis zum Knie hochgezogen. Uns würdigte er keines Blickes.

Wir hatten noch zwanzig Minuten, bis der Zug abfahren würde. Nach und nach füllte sich das Abteil und ich rückte einen Platz auf, um anderen Reisenden Platz zu machen.