Donnerstag, Juni 28, 2012

Was nervt III

Wäsche aufhängen.
Der Spruch "Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied".
Bot Checker, die man nicht lesen kann.
Zähne putzen.
Dass ich so oft Werbung für Viagra bekomme, die ich gar nicht gebrauchen kann.
Die Lakritztürme in der Haribo-Colorado-Packung.
Dass Kaulquappen nicht Kaulquappen bleiben, sondern sich zu Froschen entwickeln müssen.
Das Ticken von Uhren.
Die Farbkombination türkis-pink.
Dass ich keinen Swimmingpool besitze.

Und auch nicht das entsprechende Anwesen dafür.
Wenn bei Gebäckmischungen nur noch die Marmeladenkekse übrig sind.
Die Einfallslosigkeit der Marketingabteilungen bei Waschmittelwerbung.
Und bei Shampoo.
Das "fröhliche Zwitschern" von Kanarienvögel.
Das Uhrenbild von Dalí.
Dass Fashionblogger mehr Aufmerksamkeit bekommen als ich.
Die zwei dicken Engel von Raphael.
Dass ich nicht so gut singen kann wie Adele.
Und auch nicht so viel verdiene.
Stifte anspitzen.
Wenn jemand sagt: "Das kommt auf die Situation drauf an."
Dass Fussballer ständig auf den Boden spucken.
Witze über Großfamilien.
Dass Josef K. in "Der Prozess" über 300 Seiten lang nicht fragt, warum er angeklagt wurde.
Und dass ich das Buch nicht geschrieben habe.

Keine Kommentare: