Mittwoch, Februar 02, 2011

Schule

Als G. und ich gestern in der Sonne saßen, kamen wir auf verschiedene Peinlichkeiten in der Schulzeit zu sprechen.
Dabei erzählte er folgende Geschichte.
Für eine Geometriearbeit hatte er nichts gelernt und hatte das Glück neben einer guten Schülerin zu sitzen, bei der er ohne Probleme abschreiben konnte.
Er gab die Arbeit mit einem guten Gefühl ab und machte sich weiter keine Sorgen. Bis sie zurück gegeben wurde.

Der Lehrer stand vor der Klasse und fragte: "Silke Müller, kann es sein, dass du zwei Arbeiten zurück gegeben hast? Und G., kann es sein, dass du gar keine Arbeit zurück gegeben hast?
G. war bein Abschreiben so unkonzentriert gewesen, dass er nicht nur die Rechenaufgaben abgeguckt, sondern auch gleich den Namen übernommen hat.

(23. April 2007)

Keine Kommentare: