Sonntag, Februar 19, 2017

Studiofotografie: Mein erster Fotoworkshop

Ich habe schon häufig darüber nachgedacht, an einem Fotoworkshop teilzunehmen. Ein Mal hatte ich mich sogar angemeldet - dann fiel der Kurs aber aus. Im Internet stolperte ich zwar auch anschließend hier und da über interessante Angebote, dachte aber immer, dass meine Kenntnisse nicht ausreichen würden. Ich verstand ja nicht einmal alle Funktionen meiner Kamera - da schien es mir etwas übertrieben, gleich im professionellen Studio fotografieren zu wollen.

Mittwoch, Dezember 28, 2016

Haare auf den Zähnen - Redewendungen in Bildern


Zu Weihnachten wurde das erste Mal in meiner Familie gewichtelt. Das mag den einen oder anderen erstaunen. Denn man könnte annehmen, dass wir da schon früher darauf gekommen wären. Doch tatsächlich haben wir uns in den vergangenen Jahren alle strikt an die Jeder-schenkt-jedem-etwas-Tradition gehalten, was dazu führte, dass spätestens Mitte Dezember ein eigener Platz in der Wohnung gefunden werden musste, um die Geschenkberge zu lagern. Und obwohl die Türme von Tag zu Tag höher wurden, hatte man doch immer das ungute Gefühl, die Schwester, den Neffen oder die Schwägerin vergessen zu haben.

Mittwoch, November 30, 2016

Gilmore Girls - Offene Fragen nach der 8. Staffel


Es ist kein Geheimnis: Die neue Staffel von „Gilmore Girls“ hat viele Fans ratlos zurückgelassen. Vieles blieb offen: Werden Rory und Logan irgendwann ein Paar? Wie geht es mit Rorys Karriere weiter? Ist Paris und Doyles Ehe noch zu retten? Kehrt Sookie ins Hotel zurück? 

Und ja, ich gebe zu: Auch ich habe Fragen. Einen Haufen. Hier ein kleiner Auszug:

Sonntag, November 20, 2016

Bücher und Träume


Ich träume sehr viel. Teils wirres Zeug, bruchstückhafte Szenen, die kaum Sinn ergeben, teils zusammenhängende Geschichten, die sich von Nacht zu Nacht fortsetzen. Dabei tauchen jede Menge Motive, Personen und Themen auf, die am Tag zuvor eine Rolle gespielt haben - ob auf der Arbeit, im Bus, zuhause oder in Serien und Büchern.

Mittwoch, Oktober 26, 2016

Die Frisur sitzt


Bei mir um die Ecke gibt es einen kleinen Friseursalon. Wenn keine Kundschaft im Laden ist, setzt sich der Besitzer vor die Tür und unterhält sich mit vorbeilaufenden Bekannten. Ich glaube, er kennt jede Menge Leute.

Freitag, September 16, 2016

Heiratsantrag


Ich hatte Mittagspause und wollte gerade zurück ins Büro gehen, als mich ein großer junger Mann ansprach.

Montag, September 12, 2016

Hoch die Tassen


In den letzten Jahren bin ich einem Irrtum erlegen. 

Meinen ersten Blogeintrag schrieb ich 2005. Einfach so. Mein Bruder hatte einen Blog, ich fand's super und legte kurzerhand selbst einen an. Ich nannte ihn "Marens Langeweile", weil ich an diesem Abend nichts zu tun und tatsächlich Langeweile hatte. 

Sonntag, November 30, 2014

Was nervt V

Es ist offensichtlich: Ich bin ein sehr positiv denkender Mensch. In allem kann ich nur das Gute sehen. Stets versprühe ich gute Laune und freue mich meines Lebens. Nichts und niemand kann mich und mein Gleichgewicht aus der Ruhe bringen. Immerzu möchte ich mit Alfred Jodokus singen "Warum bin ich so fröhlich?"

Meine Mitmenschen haben wirklich großes Glück mit mir.

Nur hin und wieder - und das wirklich sehr selten - fühle ich mich im Alltag ein wenig provoziert. Als wollte man mir mein Leben absichtlich schwer machen und mir deswegen Steine in den Weg legen. 

Donnerstag, November 06, 2014

Der beste Roman des Jahres


Pünktlich zum ersten September - als die Jury des Deutschen Buchpreises 14 Titel von der Longlist strich, mit ihrer Wahl einen Streit über die Benachteiligung der Frauen im deutschen Literaturbetrieb entfachte und Diskussionen über die Vorhersehbarkeit des Gewinnertitels und das Fehlen, ach, so wichtiger Titel über sich ergehen lassen musste - erschien Edward St. Aubyns neuer Roman mit dem vielversprechenden Titel "Der beste Roman des Jahres". 

Ein Buch, das sich ganz anders als die fünf Romane aus der autobiografischen "Melrose"-Reihe nicht mit dem englischen Hochadel, sexuellem Missbrauch und Drogenkonsum beschäftigt, sondern sich ganz dem britischen Literaturbetrieb widmet. Mit einer der renommiertesten Literaturauszeichnungen der Welt, dem Elysia-Preis, soll der beste Roman des Jahres prämiert werden.

Mittwoch, August 20, 2014

Dave Eggers: "Der Circle"

"Geheimnisse sind Lügen." 
"Teilen ist Heilen." 
"Privatsphäre ist Diebstahl." 
Das sind die goldenen Regeln des Circles. Drei Slogans, mit denen Eggers nicht nur auf Orwells "1984" verweist, sondern die Idee eines Überwachungsstaates auch ins digitale Zeitalter überträgt. Doch längst ist es nicht mehr "Big Brother", der alles und jeden beobachtet. Wir selbst werden zu Schöpfern einer gläsernen Welt, in der nichts mehr dem einzelnen gehört.